Deutschlandweite SROI-Studie der BAG Werkstätten für behinderte Menschen

Deutschlandweite SROI-Studie der BAG Werkstätten für behinderte Menschen

Derzeit führen wir gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) eine breit angelegte SROI-Studie durch.

Die geschichtete Stichprobe von insgesamt 26 Werkstattunternehmen ist geeignet, um bundesweit aussagekräftige Ergebnisse zu monetären Effekten von Werkstätten in der Eingliederungshilfe zu erhalten. Die Datenerhebung bei 20 Werkstätten ist aktuell in vollem Gange. Ergänzt wird die Datenbasis dann durch in jüngster Zeit abgeschlossene SROI-Studien aus 6 weiteren Werkstätten.

Gegenstand der Untersuchung sind die tatsächlichen Nettokosten der Maßnahmen für die öffentliche Hand, die durch die Werkstätten eingesparten Kosten sowie Nachfrage- und Einkommenswirkung und deren Multiplikatoreffekte. Die Ergebnisse werden im Herbst dieses Jahres vorliegen.

Für jeden Werkstattträger entsteht hierbei eine eigene Sozialbilanz – eine Form des Wirkungsreportings, die möglicherweise auch für andere Zweige der Sozialwirtschaft Maßstäbe setzen kann.

Lesen Sie hierzu auch:

Bei Rückfragen steht Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.