Die Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V. (DGCS) wird 20! Und die xit GmbH feiert mit. Bei der Jubiläumstagung vom 19. bis 20. September 2019 in Berlin beteiligt sich die xit mit einem Workshop zum Zukunftsthema „Wirkungscontrolling“.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

herzlich willkommen beim ersten Newsletter im Jahr 2018 der xit GmbH, mit dem wir Sie wieder einmal über interessante Entwicklungen, neue Konzepte sowie innovative Projekte informieren möchten.

Gerade wurde der Koalitionsvertrag zwischen den Unionsparteien CDU/CSU und der SPD zu Ende verhandelt, er trägt das Datum vom 07. Februar 2018. Vorbehaltlich der Zustimmung der SPD-Mitglieder, ist dies das Regierungsprogramm der nächsten Jahre. Da lohnt ein Blick in Kapitel „VII. Soziale Sicherheit gerecht und verlässlich gestalten“. Neben Regelungen zur Rente finden sich hier insbesondere auch Hinweise auf die Pläne zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung und zur Pflege. Welche Vorhaben der Koalitionsvertrag vorsieht, die für die Sozialwirtschaft bedeutsam sind, lesen Sie im Beitrag von Stefan Löwenhaupt, der im letzten Jahr in den Bundesvorstand der Deutschen Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft gewählt wurde.

Stefan Löwenhaupt, geschäftsführender Gesellschafter der xit GmbH, wurde bei der letzten Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft (DGCS) in Magdeburg zum Mitglied des Bundesvorstands gewählt.
Die Verbindung zur DGCS bestand schon lange, so war Stefan Löwenhaupt bereits seit acht Jahren Regionalvertreter des Verbands in Bayern. Zudem ist er als Geschäftsführer der xit GmbH schon viele Jahre beruflich im Bereich Controlling unterwegs, wo er sich derzeit intensiv mit der Frage des Wirkungscontrollings beschäftigt. 

Für den Start in das DGCS-Jahr 2015 ist als Referent Herr Schittko, Geschäftsführer der PROGNIS GmbH, zugegen.

Thema seines Vortrags ist "Keine Kompromisse bei Wirtschaftsplanung und Berichtswesen – Wie man mit einem erprobten Vorgehen in überschaubarem Aufwand ein flexibles und handhabbares Berichtswesen aufbaut."

 

An verschiedenen Tagen im Jahr kommt die Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft (DGCS) mit aktuellen Themen in verschiedene Regionen in Deutschland. Das Jahr 2015 steht dabei unter dem Motto: „Fit für die Zukunft“

Da das zuletzt angesetzte Treffen leider nicht stattfinden konnte, laden wir nun noch einmal zur 2. Arbeitssitzung ein.

Das Treffen wird das Thema "Immobilienbewertung" haben. Dazu konnten wir erneut Herrn Jochen Nagel, Geschäftsführer der GLS ImmoWert GmbH in Nürnberg, gewinnen, der das Entwicklungsprojekt "GLS iNa - die Immobilien-Nachhaltigkeitsbewertung" vorstellt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.