Ein Euro, der von der öffentlichen Hand in die Suchtberatung investiert wird, spart gesellschaftliche Kosten in Höhe 28 Euro ein

– so lautet der beeindruckende Befund unserer SROI-Studie gemeinsam mit dem Sozialteam zur Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle Görlitz-Weißwasser (PsBB).

Die katholische Kirche in Friedrichshafen schafft Mehrwert für die regionale und überregionale Gesellschaft – das zeigt der Social Return on Investment der Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen. Die Ergebnisse der SROI-Studie präsentierte Prof. Dr. Bernd Halfar am 14. Mai 2019 der Öffentlichkeit.

Am 11. September 2015 präsentierten der Caritasverband für die Diözese Speyer und Britta Wagner (xit GmbH) im Warenkorb St. Ingbert die Ergebnisse der gemeinsamen SROI-Studie zum Sozialkaufhaus Kaiserslautern.

Derzeit führen wir gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) eine breit angelegte SROI-Studie durch.

Die geschichtete Stichprobe von insgesamt 26 Werkstattunternehmen ist geeignet, um bundesweit aussagekräftige Ergebnisse zu monetären Effekten von Werkstätten in der Eingliederungshilfe zu erhalten. Die Datenerhebung bei 20 Werkstätten ist aktuell in vollem Gange. Ergänzt wird die Datenbasis dann durch in jüngster Zeit abgeschlossene SROI-Studien aus 6 weiteren Werkstätten.

Das Johannes-Hospiz ist im Rahmen einer SROI-Studie mit der xit GmbH der Frage nachgegangen: Was passiert eigentlich mit den Mitteln, die die öffentliche Hand und die Spender in die Angebote investieren? 

Wenn wir über die Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen oder die besondere Pflege in der Hospizarbeit sprechen, geht es um Menschen in einzigartigen Situationen und um speziell geschulte Mitarbeiter, die hauptamtlich oder ehrenamtlich Zeit und Zuwendung aufbringen. An dieser Stelle über finanzielle Mittel und gar Rendite zu sprechen, wirkt zunächst befremdlich, technisch und fehl am Platz. Aber es ist wichtig. Soziale Dienstleistungen sind Teil eines komplexen Sozialsystems, das sich stets verändert. Eine Privatperson, die eine kleine oder größere Spende für eine gute Sache macht, möchte wissen, was mit ihrem Geld geschieht. Kommt es bei den Menschen an? Wird damit das unterstützt, was ich gut finde? 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.