Beiträge

Wirtschaftsmotor Sozialwirtschaft? Die Bedeutung der Sozialwirtschaft für die Regionalökonomie der Stadt Duisburg


Sozialwirtschaft und Social Start-Up Szene als bedeutender Wirtschaftsfaktor – und das in der historisch von Stahl und Industrie geprägten Stadt Duisburg?

Die Sozialwirtschaft ist ein Wachstumsmarkt und entfaltet ihre Wirkung nicht nur in sozialer, sondern auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Doch welchen Umfang hat die regionalökonomische Wirkung der Sozialwirtschaft tatsächlich? Und wie kann diese mess- und sichtbar gemacht werden? In einer Studie zum Thema „Sozialwirtschaft in Duisburg“ untersucht die xit GmbH im Auftrag der Stabsstelle für Wirtschafts-, Europa- und Fördermittelangelegenheiten der Stadt Duisburg u.a. diese Fragestellungen. Ziel ist es, den Umfang und die wirtschaftliche Bedeutung der Sozialwirtschaft in Duisburg aufzuzeigen.

Weiterlesen

Seminar: Wirkungsorientierung in der Eingliederungshilfe (09.06.2021)

Nachdem die erste Veranstaltung so viel positive Resonanz bekommen hat, bieten wir erneut gemeinsam mit der rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH ein Seminar zur Wirkungsorientierung in der Eingliederungshilfe an.

Weiterlesen

Projektstart SROI Suchtberatung in Bayern


Für das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit untersucht xit die individuellen und gesellschaftlichen Wirkungen der ambulanten Suchtberatung in Bayern mit einer SROI-Studie.

Weiterlesen

24.11.2020 | Vortrag „Suchtberatung rechnet sich“

Stefan Löwenhaupt hält beim Fachforum „Suchtberatung wirkt – und rechnet sich.“ einen Vortrag zum Thema „Suchtberatung rechnet sich – SROI-Studie zu den volkswirtschaftlichen Einsparpotenzialen durch die Suchtberatung“.

Die Veranstaltung findet virtuell statt. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Flyer. Eine Anmeldung ist möglich.

Wirkungsmessung in Zeiten von Corona

Angespannte Haushaltslage verschärft Rechtfertigungsdruck Sozialer Organisationen: Wirkungsorientierung und Wirkungsnachweis rücken noch stärker in den Fokus 

 

Weiterlesen

100 Seiten Wirkung in neuem Glanz – SRS Bericht HPZ Krefeld 2019 veröffentlicht

Über 100 Seiten in neuem Gewand! Der SRS (Social Reporting Standard) Bericht des HPZ Krefeld hat in seiner sechsten Auflage einen Relaunch bekommen.

Weiterlesen

Kindertagesstätten im Lockdown – xit Studie ermittelt wirtschaftlichen Effekt sozialer Dienstleistungen

Die Corona-Pandemie bestimmt aktuell das Weltgeschehen und das Leben in Deutschland. Auch wenn man das Glück hat, gesundheitlich nicht unmittelbar von der Krankheit betroffen zu sein, ist an einen „normalen“ Alltag nicht zu denken: Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote lösen bestehende Strukturen auf, die bis vor kurzem noch als selbstverständlich galten. Insbesondere Eltern treffen die Lockdown-Maßnahmen hart, bedeuten sie doch auch die Schließung von Schulen und Kindertagesstätten.

Weiterlesen

xit Studie „Sozialwirtschaft Bayern 2020 – Sozialwirtschaft wirkt“

Die Sozialwirtschaft kennen wir als Anbieter sozialer Dienstleistungen zum Nutzen der Leistungsempfänger und der Gesellschaft. Doch neben diesem Hauptzweck hat sie auch eine wirtschaftliche Dimension. In der Studie „Sozialwirtschaft Bayern 2020“ im Auftrag der Landesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege mit Unterstützung des Bayerischen Sozialministeriums wurden wirtschaftliche Daten der Sozialwirtschaft erhoben und die wirtschaftlichen Wirkungen auf die Gesellschaft analysiert.  

Weiterlesen

Prof. Dr. Halfar veröffentlicht „Soziale Dienstleistungen: Eine Wirkungsrechnung“

Im Sommer erscheint Prof. Dr. Bernd Halfars neues Buch „Soziale Dienstleistungen: Eine Wirkungsrechnung“ im Springer Verlag für Sozialwissenschaften

Weiterlesen

Die Kirche wird vermessen, oder: Wo Zahlen und Glauben zusammenkommen

Über die Mengengerüste der Kirche informiert die Kirchenstatistik. Aber benötigt die Kirche auch für die Gestaltung ihrer Zukunft Kennzahlen? Jesus hat zu Petrus doch gesagt: Weide meine Schafe. Er hat nicht gesagt: Zähle meine Schafe. Auch die Wirkung der Kirche lässt sich nicht unbedingt in Zahlen messen. Aber Zahlen sind ein hilfreiches Instrument um den theologischen Auftrag und die ökonomischen Notwendigkeiten kirchlicher Arbeit zu integrieren. Die xit GmbH arbeitet derzeit an zwei Projekten um diese beiden Pole zusammenzubringen.

Weiterlesen